IMG-20170412-WA0012 (1) IMG-20170412-WA0013 (1)

Hallo, ich wollte mich auch wieder mal melden. War kürzlich mit meinen Leuten unterwegs und habe ein hübsches Schlammloch entdeckt. Die Aufregung, die danach herrschte, hab ich gar nicht verstanden und zu Hause – wie zur Strafe – haben sie mich dann auch noch shampooniert. Zzz. Aber meinen Humor kann mir sowieso niemand nehmen und ich grüße euch alle ganz herzlich und freue mich, dass es den beiden Damen im Oberen Hasenbachweg und den anderen beiden in Schwarzenberg so gut geht. Man könnte sich ja mal auf einen Hundeknochen treffen. Was meint ihr?

Liebe Grüße,

euer Carl Hugo – hab kürzlich meinen 7. Geburtstag gefeiert!

Hallo ihr Lieben! Wird Zeit, dass ich mich auch wieder mal melde. Mir geht es gut, bald werde ich ja schon 6 Jahre alt und meine Leute sagen, ich sei ein richtiger Herr geworden. Dabei hab ich einfach keine große Lust mehr, ständig auf die ganze Mannschaft aufzupassen, chille lieber ausgiebig auf meinem orthopädischen Hundebett und träume von lustigen Hundefreunden, von knackigen Hühnerteilchen und den superfeinen Leckerbissen, die laufend vom Tisch fallen, wenn die drei Enkel des Hauses – Greta, Leo und Salome – bei uns essen. Ich mag ja die kleine Rasselbande, bin aber manchmal auch froh, wenn sie wieder gehen. Kraulen ist natürlich okay, Spielzeugteilen auch, aber wenn man mir an den Vorderpfoten herummacht, vertrage ich keinen Spaß. Da bin ich ein echter Spiersbächler. Leider studiert mein bester Freund Aaron in Innsbruck und ist oft wochenlang nicht da, aber bald sind Semesterferien, da kann ich dann wieder bei ihm im Bett schlafen. Für den Rest der Zeit gebe ich mich mit dem Gästebett zufrieden.
Gestern war meine Züchterin Sabine mit Tante Bounce und Nichte Siri da. Also ich finde, Siri ist ganz die Mama. Hab mich total über den Besuch gefreut, wir konnten gemeinsam im Schnee im Garten tollen und danach haben wir es uns im Haus bequem gemacht. Ich freu mich immer so, wenn die Spiersbächler kommen, ich riech sie schon, wenn sie am Weidachknoten von der Autobahn abfahren. Ehrenwort.
Mein Frauchen glaubt ja immer, gut fotografieren zu können. Naja, Hundefotografie ist offenbar keine einfache Sache, wie man sieht. Hat uns nicht mal alle gemeinsam scharf aufs Bild bekommen. Aber wir Hunde sind ja tolerant.
Das war’s für heute. Lasst es euch gut gehen.
Euer Hugo   
 DSC_0760

DSC_0758 DSC_0756DSC_0740DSC_0753DSC_0743

 

wenn die alle weg sind, bin ich wieder so allein ..

Hugo und ich haben Archi mit seiner Familie letzte Woche noch in der Tierklinik gesehen, er war schön und stolz wie immer .. wir sind  sehr traurig und denken ganz viel an euch. Er hatte es so gut bei euch und wir können den Verlust mitfühlen. Alles Gute und viel Kraft!

Eva, Hugo  (der Ausreisser)hugo herbst 10DSC_0239 hugo wv 2klein und seine Familie

Carl Hugo und seine family gratulieren herzlich zum E-Wurf! Wir freuen uns mit euch und mit Supermama Bounce und begleiten euch gerne auf Spaziergängen mit der ganzen Schar. Der  einzige Airedale-Herr wird von den fünf Damen vermutlich entsetzlich verwöhnt werden (oder er lernt, sich gegen Frauenpower und Zickenkrieg durchzusetzen, das macht auch stark!)

 

 

Carl Hugo ist am 3. März 2010 auf die Welt gekommen. Er ist der „Blaue“ aus dem C-Wurf. Er lebt bei uns – Familie Salzmann – in Bregenz. Er ist bei allem, was in der Familie passiert, dabei. Immer freudig, interessiert, fröhlich. Er will behandelt werden wie jedes andere Familienmitglied, wie unsere inzwischen erwachsenen Kinder Michael, Florian, Laura und Aaron und ihre Partner. Wie unsere Enkel Greta, Leo und Salome. Was immer wir mit unseren Enkeln unternehmen, Hugo ist dabei. Mittendrin sozusagen. Wenn Besuch kommt, springt und tanzt Hugo vor Freude. Er hat uns klar gemacht, dass soviel Freiheit erlaubt sein muss. Natürlich steckt er wie  Oma Hedda und Tante Bounce den Kopf in die Taschen der Besucher . Das gehört sich so für einen Spiersbächler, findet er. Mit anderen Hunden hat er kein Problem. Falls jemand aus der Hundewelt Interesse zeigt, kann man mit ihm Springen, Laufen, Herumtollen. Falls ihm einer blöd kommt, geht er hocherhobenen Hauptes vorbei. Eine Ärztin in der Tierklinik, die Hugo behandelte, meinte, dass sie immer wieder erstaunt ist, wie es Sabine Plankensteiner gelingt, lauter „Airedale-Clowns“ zu züchten. Es hat zwar ein wenig gedauert und bedurfte aufgrund der typisch airedaleschen Willensstärke einiger Hundeschulen-Einheiten, aber heute mit 5 Jahren ist Hugo ein Begleiter, der auch ohne Leine weiss, zu wem er gehört, der unterwegs niemanden belästigt (naja Leckerlitaschen in Airedalenasenhöhe bilden eine verständliche Ausnahme) und den man gerne in den Urlaub und ins Gasthaus mitnimmt. Wir haben unser Honigkuchenpferd schon in den ersten Lebenswochen regelmässig besucht und begleitet und wissen, dass wir nicht zuletzt deswegen einen so tollen Hund bekommen haben, weil er gerade in diesen ersten Wochen in der Familie Plankensteiner alles mitbekommen hat, was einen supertollen Hund ausmacht. Wir hoffen, dass er gesund bleibt und noch viele Jahre mit uns leben kann.

Eva und Franz Salzmann